Einsparzähler

Energiebericht

Lassen Sie Ihre Energie analysieren! Wir zeigen Ihnen hier exemplarisch an einem Beispiel, in welcher Form Sie einen kostenlosen Energiebericht erhalten würden, wenn Sie beispielsweise Teilnehmer am Einsparzählerprogramm des BMWi wären.

Im Energiebericht werden die Ergebnisse der Energiedatenanalyse anschaulich aufgezeigt. So können Investitionsentscheidungen für Effizienzmaßnahmen bei zu hohem Energieverbrauch verlässlich getroffen werden und ggf. durchgeführt werden.

So könnte Ihr Energiebericht aussehen:


Ihr Einsparpotential

Beleuchtung Variante ammoniakbeständige LED-Leuchten

einsparpotential.jpg

Die installierte Beleuchtung befindet sich in den Stallungen. Im Bereich Ferkelzucht kommen 72 Leuchtstofflampen zu Einsatz. 210 Leuchtstofflampen sind im Bereich Wartestall installiert. Somit sind insgesamt 282 Leuchtstofflampen verbaut.    

Die Einsparberechnung beruht auf den folgenden Randbedingungen:  

  • Beleuchtungsbereich: Ferkelzucht und Wartestall  
  • IST-Beleuchtung: Leuchtstofflampen mit 58 W Anschlussleistung  
  • konventionelle Vorschaltgeräte mit 10 W Anschlussleistung  
  • Anzahl der Lampen: 282 Stück  
  • Durchschnittlich gemessener Verbrauch je Leuchtstofflampe: 336,31 kWh 
  • Strompreis: 0,2300 €/kWh (angenommen)  
  • Strompreiserhöhung: 2%  
  • Kapitalzins: 1% 
  • Investitionssumme: LED-Leuchten: 22.799,70 € exklusive Montage  
  • LED-Leuchten-Ammoniakbeständigkeit: bis 750 ppm

Durch die Umrüstung der vorhandenen Beleuchtungstechnik auf LED-Technik wird der Energiebedarf im Vergleich zum vorhandenen Standard reduziert.  

Der Einspareffekt beruht auf einem energieeffizienteren Lichterzeugungsprinzip im Vergleich zu der vorhandenen Beleuchtungsart.

Ein weiterer Vorteil der LED-Technik ist eine hohe Lebensdauer von 50.000 Stunden gegenüber 12.000 Betriebsstunden von Niederdruck-Gasentladungslampen. Einhergehend ist ein geringerer Wartungsaufwand.


 

einsparpotential-grafik-2.jpg


Im Zeitraum von Januar bis Dezember 2018 konnte ein Verbrauch von 82.731,53 kWh für die Bereiche Deckenbeleuchtung Stall 1-6 und Beleuchtung NH3 erfasst werden.

Unter Beachtung von 246 Leuchtstofflampen ergibt sich ein durchschnittlicher Verbrauch je Leuchte von 336,31 kWh/a.

Der Bereich Deckenbeleuchtung Stall 7-11 wurde messtechnisch nicht erfasst. In diesen Stallungen sind insgesamt 36 Leuchtstofflampen vorhanden.


Die folgende Tabelle zeigt die Zusammenstellung der technischen Parameter der Beleuchtungstechnik zur Bestimmung des jährlichen Stromverbrauchs.

einsparpotential-grafik-3.jpg


Die Jahresstromkosten für die aktuell installierte Beleuchtungstechnik betragen unter Beachtung des Jahresstromverbrauchs von 94.839 kWh/a und den durchschnittlichen Stromkosten je Kilowattstunde von 0,2300 €/kWh in Summe ca. 21.813 €/a. 

Nach erfolgter Umstellung der Beleuchtung ergibt sich ein Verbrauch von 36.262 kWh und somit Kosten in Höhe von ca. 8.340 €/a.

Somit ergibt sich eine Einsparung von rund 58.577 kWh und 13.472 € jährlich. Das folgende Diagramm zeigt dieses Einsparpotential.

einsparpotential-grafik-4.png

Mit der Durchführung der oben beschriebenen Maßnahme liegt die prozentuale Einsparung beim Verbrauch bei ca. 61,8 %


Als Folge der Energieeffizienzsteigerung durch die Umsetzung der Maßnahme ergibt sich im ersten Jahr eine Einsparung bei den Energiebezugskosten von ca. 13.472 €. Dadurch ergibt sich folgender dynamischer Cash-Flow.

einsparpotential-grafik-5.png

   
Unter Beachtung der Anfangsinvestition für die Umstellung der vorhandenen Technik auf hocheffiziente Technik von ca. 22.800 € für die Anschaffung ist aus dem Diagramm erkennbar, dass sich nach 10 Jahren ein Überschuss von ca. 123.451 € einstellt. Weiter wird im Diagramm aufgezeigt, das die Amortisation im 2. Jahr eintritt.

Bei der Investitionssumme handelt es sich lediglich um eine Schätzung, die von dem tatsächlichen Einsparpotential abweichen kann. Die meistro EFFIZIENZ GmbH übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit und Vollständigkeit der aufgeführten Prognose.